AspellDirectory NÖVSV Niederösterreichischen Versehrtensportverband: Guten Auftakt ins WM-Jahr 2010
   
NÖ VSV
NÖ VSV
NÖ VSV
NÖ VSV
NÖ VSV
NÖ VSV



Rollstuhltischtennis: Doris Mader & Andreas Vevera holen 2xSilber, 2xBronze bei Slowakei Open



Slowakei Open


Trotz massiver Flugprobleme war fast die gesamte Herren & Damen Weltspitze bei den Slowakei Open in Piestany vertreten. Viele SportlerInnen nahmen sogar lange Reisestrapazen von über 25 Std. auf sich, um bei diesen großen Rollstuhl-Weltranglisten-Tischtennisturnier dabei sein zu können.

 

Mit dabei waren auch die Niederösterr. Tischtennis-Asse Andreas Vevera (Nr. 1 der Weltrangliste) und Doris Mader (Nr. 9 der Weltrangliste). Weniger mit der Anreise, hatten Doris und Andi zu kämpfen sondern mit der kalten Halle. „Auch wenn wir in einer Eishockeyhalle gespielt haben, aber tägliche Temperaturen von 12-16 Grad in der Halle sind nicht gerade ideal für’s Tischtennis. Soviel kannst du dich gar nicht aufwärmen bzw. etwas anziehen, dass du für deine Spiele gut vorbereitet bist. Für diese Woche habe ich mir anscheinend die falsche Sportart ausgesucht“, meinte Andi in der Eishalle von Piestany.

 

Doris Mader sorgte für die Überraschung im österr. TT-Team. Sie gewann im Einzelbewerb ihre Vorrundengruppe und konnte ua. auch die Vize-Paralympicsiegerin 2008 und Europameisterin 2009 Alena Kanova (SVK) nach einem 0:2 und 4:6 Rückstand mit einem geschickten Time-Out von Nationalcoach Johann Knoll und Trainingspartner Andi Vevera noch umdrehen und der späteren Siegerin die einzige Niederlage im gesamten Turnier zufügen. „Dieser Sieg war schon lange fällig. Nach der Nr.1 konnte ich jetzt auch die Nr.2 der Weltrangliste besiegen. Auch der schlussendlich 3. Platz freut mich sehr und zeigt, dass die Vorbereitungen für die WM passen“, so die glückliche bronzene Doris Mader.

 

Im Teambewerb verlor sie mit ihrer Teampartnerin Jolanda Paardekam (NED) erst im Finale gegen die Paarung Kanova (SVK)/ Helena Dretar Karic (CRO) und konnte sich über eine weitere Medaille freuen.

 

Andi Vevera belegte im Einzelbewerb den 2. Platz und wurde erst im Finale gestoppt. Er verlor gegen die Nr. 3 der Weltrangliste Ducay J.F. (FRA) mit 1:3.

 

Im Teambewerb gewann er mit seinen Partnern Silvio Keller (SUI) und Walter Kilger (GER) die Bronzemedaille.

 

„Auch wenn es ziemlich kalt in der Halle war und ich nach einer 5-monatigen Verletzungspause noch nicht für große Siege ganz in Form bin, sieht man, dass die Konkurrenz um einiges stärker geworden ist. Bis zur WM im Oktober (Korea) bleibt ja noch genug Zeit, aber es wird sicher ein sehr anstrengendes Jahr“, so der 2-fache Medaillengewinner bei den Slowakei Open 2010 Andi Vevera.

 

Fotos unter www.bsv-wh.at.tt

 




<- Back to: NÖVSV
NÖ VSV
SPRACHAUSWAHL
NÖ VSV
NÖ VSV NÖ VSV
Meine Etiketten