AspellDirectory NÖVSV Niederösterreichischen Versehrtensportverband: Sieg beim Länderkampf!
   
NÖ VSV
NÖ VSV
NÖ VSV
NÖ VSV
NÖ VSV
NÖ VSV



Das Österreichische Team konnte das Internationale Rollstuhl-Tischtennis-Turnier in St. Pölten für sich entscheiden!



Andreas Vevera und Doris Mader


Durch eine starke Leistung des gesamten Österreichischen Nationalteams unter anderem auch durch viele Siege von Andi Vevera und Doris Mader, konnte das Österreichische Team den Ländervergleichskampf für sich entscheiden. Den 2. Platz belegt das Team aus der Slowakei vor Tschechien.

„Trotz der verletzungsbedingten Versäumnisse beim Training und dazu die fehlende Matchpraxis, bin ich mit dem ersten Turnier sehr zufrieden und in den nächsten Wochen werden wir noch verstärkt an den Feinheiten arbeiten. Wichtig für mich war auch zu sehen, dass sich meine Schulterverletzung in Matchsituationen nicht verschlimmert“, so die Vize-Europameisterin 2005 Doris Mader.

Auch Andreas Vevera war mit seinem Auftritt bei dem Turnier mehr als zufrieden. „Da wir wussten, dass wir ca. 14 Partien in 2 Tagen haben, war das Ziel, sich erst bei diesem Turnier die nötige Matchpraxis zu holen. Ich bin sehr überrascht, das hat jetzt schon wieder nach Tischtennis ausgeschaut und meine Verletzungen sind jetzt auch alle wieder ausgeheilt“, so der erleichterte Andi Vevera.

„In den nächsten Monaten bis zur EM warten einige große Weltranglistenturniere, wo es gilt wieder mehr Matchpraxis zu bekommen, Stärken und Schwächen seiner möglichen EM-Gegner herauszufinden und so viele Spiele wie möglich zu gewinnen, um bei den Europameisterschaften in Genua gesetzt zu sein“, sind sich Andi Vevera, Doris Mader, Coach Thomas Haider und Coach Gerhard Mader einig.




<- Back to: NÖVSV
NÖ VSV
SPRACHAUSWAHL
NÖ VSV
NÖ VSV NÖ VSV
Meine Etiketten